BDP-Hauptseite
Zur Startseite
  Impressum
Zum öffentlichen Bereich









BDP-Newsletter August 2014

In dieser Ausgabe:

• Aktionstag Psychotherapie am 25. September in Berlin
• Quo vadis, Psychologie? - Informieren und mitdiskutieren am Tag der Psychologie 2014!
• BDP unterstützt Aufruf zur Demo „Freiheit statt Angst“
• „Neue Schulwelten – Herausforderung für die Schulpsychologie“ - letzte Chance für Frühbucherrabatt!
• Neue BDP-Broschüre: Betriebliches Eingliederungsmanagement
• Studierende im BDP unterstützen: Jetzt Praktikumsangebote kostenfrei veröffentlichen!
• DPA-Sommer-Special: „BDP-Mitglieder-Bonus“ im Wert von 50,- Euro
• Mitgliederreise 2014/15 – jetzt anmelden und dabei sein
• Neue Reisekostenordnung für aktive Mitglieder
• SERVICE, TIPPS und TERMINE

   AKTUELLES THEMA


Aktionstag Psychotherapie am 25. September in Berlin
Wenn es um gerechte Vergütung geht, sehen sich die Psychotherapeuten/innen in Deutschland immer wieder mit Versprechungen abgespeist, hingehalten und benachteiligt. Unter dem Motto „Es reicht!“ ruft deshalb der Verband Psychologischer Psychotherapeuten (VPP) im BDP gemeinsam mit den im Gesprächskreis II zusammengeschlossenen Therapeutenverbänden jetzt zu einer Protestaktion am 25. September in Berlin auf. Ziel des Aktionstages ist es, das Bundesgesundheitsministerium und die Politik auf die ungerechte Honorarsituation und die anhaltende Benachteiligung der Psychotherapeuten durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die gemeinsame Selbstverwaltung aufmerksam zu machen und Abhilfe zu fordern. Um den Protest möglichst öffentlichkeitswirksam vorbereiten zu können, bitten die Veranstalter um Anmeldung der Teilnahme bis zum 1. September. Mehr Info unter www.aktionstag-psychotherapie.de

   NACHRICHTEN


Quo vadis, Psychologie? - Informieren und mitdiskutieren am Tag der Psychologie 2014!
Eine lebendige Diskussion zu den Veränderungen im Berufsfeld wünscht sich BDP-Präsident Prof. Dr. Michael Krämer beim Tag der Psychologie 2014 am 21. November in Berlin. Neben Informationen, wohin der Weg die Profession nach Meinung von Experten führen wird, gebe es die Möglichkeit, sich im Workshop aktiv einzubringen, betont Krämer im Interview mit „report psychologie“, das in der nächsten Ausgabe (erscheint am 5. September) zu lesen sein wird. „Der Ausblick beinhaltet Unsicherheiten, welche Ziele erreicht werden können“, erklärt Krämer. Für den BDP als Interessenvertreter der Psychologen/innen sei es wichtig, seine Mitglieder nicht nur über die Veränderungen auf dem Laufenden zu halten, sondern auch Chancen der Mitwirkung und Mitgestaltung zu geben. Das Berufsbild der psychologischen Profession müsse aktualisiert werden, ist Krämer überzeugt. „Hierzu werden im Workshop-Teil des Tags der Psychologie erste Ergebnisse berichtet werden.“ Das gelte für Veränderungen in der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten ebenso wie für solche z. B. im Berufsfeld Gesundheit oder im wirtschaftspsychologischen Arbeitsbereich. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.psychologenkongress.de



BDP unterstützt Aufruf zur Demo „Freiheit statt Angst“
Der BDP hat sich auch in diesem Jahr dem breiten Bündnis „Freiheit statt Angst“ angeschlossen und ruft zusammen mit mehr als 60 weiteren Organisationen, Initiativen, Verbänden und Parteien auf zu einer Demo gegen Überwachung und zum Schutz der Grundrechte am 30. August 2014 in Berlin. Mehr Info unter freiheitstattangst.de/aufruf/

„Neue Schulwelten – Herausforderung für die Schulpsychologie“ - letzte Chance für Frühbucherrabatt!
Vielfältige und interessante Beiträge erwarten die Teilnehmer am 21. Bundeskongress für Schulpsychologie, der vom 12. bis zum 14. November in Landshut/Bayern stattfindet. Mit einem Hauptvortrag „Chaosmanager, Lernorganisator oder Oberbandenführer? – Die Kunst der Klassenführung“ ist beispielsweise Prof. Dr. Allan Guggenbühl aus Zürich vertreten. Weitere Hauptvorträge zu den Themen Inklusion, Begabtenförderung oder Lehrergesundheit stehen mittwochs und donnerstags auf dem Vortragsprogramm. Es bietet darüber hinaus weitere 50 Workshops und viele Möglichkeiten des kollegialen Austausches. 50% der Teilnehmerplätze sind bereits vergeben - wer noch den Frühbuchertarif nutzen will, muss jetzt handeln: Die Frist endet übermorgen (22.8.2014). Ausführliches Programm mit Anmeldeformular unter www.bdp-schulpsychologie.de/aktuell/buko/2014/.



Neue BDP-Broschüre: Betriebliches Eingliederungsmanagement
Auch nach einer längeren Krankheitsphase kann das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) zum Wohl des Betroffenen und der Betriebe gelingen. Was es mit dem BEM auf sich hat, wie es abläuft und wie Psychologen/innen zum Gelingen beitragen können, zeigt der BDP in einer neuen Broschüre (www.bdp-verband.de/bdp/archiv/gesunde-arbeit/BDP-Broschuere-11-BEM.pdf), die er jetzt als elfte Publikation im Rahmen der BDP-Kampagne „Gesunde Arbeit“ herausgegeben hat. Bereits erschienen sind „Burnout“, „Führung und Gesundheit“; „Gefährdungsbeurteilung“, „Gesunde Arbeitsbedingungen“, „EAP“, „Stress“, „Rücken“, „Psychologische Unterstützung“, „Demografischer Wandel“ und „ Psychische Störungen“. Alle Broschüren stehen kostenfrei unter www.bdp-verband.de/gesunde-arbeit zum Download bereit.



   BDP INTERN


Studierende im BDP unterstützen: Jetzt Praktikumsangebote kostenfrei veröffentlichen!
Mit der neuen BDP-S-Praktikumsbörse (www.bdp-verband.de/praktikumsboerse) ist für die studentischen Mitglieder des BDP seit Ende Juni die Suche nach einem Praktikumsplatz deutlich einfacher geworden. Und als „erste Adresse“ für alle, die ein Praktikum zu vergeben haben, bietet sie in Form eines zentralen Angebots für eine zielgruppengenaue und kostenfreie Ausschreibung auch den Anbietern einen komfortablen Service. Deshalb gilt: Nutzen und weitersagen! Inserenten müssen übrigens nicht Mitglied im BDP sein. Sie erhalten kurzfristig einen Gast-Zugang per Anforderung beim Deutschen Psychologen Verlag (E-Mail an: anzeigen@psychologenverlag.de).

DPA-Sommer-Special: „BDP-Mitglieder-Bonus“ im Wert von 50,- Euro
Die Deutsche Psychologen Akademie hat das neue Sommer-Special 2014 gestartet. BDP-Mitglieder erhalten in Form eines „BDP-Mitglieder-Bonus“ eine einmalige Vergünstigung im Wert von 50,- Euro auf die nächste Fortbildung ihrer Wahl (!) in 2014. Wie sich das Guthaben einlösen lässt, erfährt man unter www.psychologenakademie.de. Für die Auswahl bietet die DPA eine Fülle von Anregungen, Ideen und Inspiration unter www.psychologenakademie.de.



Mitgliederreise 2014/15 – jetzt anmelden und dabei sein
Die neue Mitgliederreise an die Ostküste der USA (insges. drei Termine im Oktober 2014 und im Frühjahr 2015) offeriert wieder ein sehr vielfältiges touristisches Programm mit spannenden Begegnungen und interessanten Fachbesuchen, bei denen die Teilnehmer/innen in den Gedankenaustausch mit amerikanische Kollegen eintreten. Fest eingeplant sind u. a. Besuche des weltbekannten Albert-Ellis-Instituts in New York und der APA in Washington D.C. Wichtig: Die Zahl der Plätze ist begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung deshalb unerlässlich! Ausführliche Info unter www.bdp-wirtschaftsdienst.de

Neue Reisekostenordnung für aktive Mitglieder
Ehrenamtliches Engagement für den BDP ist häufig mit mehr oder weniger großer Mobilität verbunden. Damit aktive Mitglieder dabei nicht „draufzahlen“ müssen, hat der Verbandsvorstand im Einvernehmen mit dem Haushaltsausschuss des BDP zum 1. August dieses Jahres eine neue Reisekostenordnung (RKO) in Kraft gesetzt. Sie tritt an die Stelle der Regelung von 2008 und berücksichtigt vor allem die seitdem veränderten Rahmenbedingungen bei Verpflegungs- und Übernachtungskosten. Die neue RKO steht im Mitgliederbereich der BDP-Website zum Download bereit unter www.bdponline.de

   SERVICE


In Vorbereitung: BDP-Sonderkonditionen bei Sixt-Autovermietung
Der BDP-Wirtschaftsdienst verhandelt derzeit mit der Firma Sixt, um BDP-Mitgliedern attraktive Konditionen für die Anmietung von Leihwagen zugänglich zu machen. Nähere Info und die Zugangsdaten zum Angebot verschickt der WD demnächst über seinen Newsletter, für den sich Interessenten registrieren lassen können unter www.bdp-wirtschaftsdienst.de

Besserer Rechtsschutz für BDP-Mitglieder
Deutlich bessere Leistungen für BDP-Mitglieder hat der BDP-Wirtschaftsdienst jetzt mit seinem Partner ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG vereinbaren können. So profitieren ab sofort auch angestellte therapeutisch tätige Psychologen vom „Rechtsschutz für angestellte Ärzte“. Das Angebot vereint exzellente Leistungen mit attraktiven Prämien. Besonders interessant: Im Hinblick auf eine spätere Niederlassung in eigener Praxis ist eine so genannte Niederlassungsklausel enthalten. Formular für eine unverbindliche Anfrage unter www.bdp-wirtschaftsdienst.de. Beim „Spezial-Straf-Rechtsschutz“ für freiberufliche Psychologen ist neu, dass künftig auch Verbrechenstatbestände mit eingeschlossen sind. Dies ist für Psychotherapeuten in eigener Praxis besonders relevant, wird aber nur von wenigen Versicherern angeboten. Die neue Klausel kann auch in bestehende Verträge integriert werden. Anfrageformular unter www.bdp-wirtschaftsdienst.de

Stichtag 31.12.2014: Höheren Garantiezins für Vorsorge jetzt sichern
Nach aktuellen Medienberichten wird ab dem 1.1.2015 der Garantiezins für Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeits-Versicherungen von derzeit 1,75 auf 1,25 Prozent abgesenkt. Der BDP-Wirtschaftsdienst hat deshalb auf seiner Website für BDP-Mitglieder wichtige Informationen zusammengestellt, wie sie sich jetzt noch den höheren Garantiezins sichern können. Unabhängig von der Garantiezinsdiskussion weist der Wirtschaftsdienst auf den unschätzbaren Vorteil von Versicherungen für Altersrenten hin. Sie garantieren eine lebenslange Rentenzahlung bis ins höchste Alter. Mehr Info unter www.bdp-wirtschaftsdienst.de

Stellenmarkt: Neue Wege gehen
Wie jeden Monat gibt es auch im August wieder zahlreiche neue Stellenangebote für Psychologen/innen und Psychotherapeuten/innen unter www.report-psychologie.de/stellenmarkt/. Mithilfe der neuen Suchfunktion können die rund 300 Anzeigen bequem nach Stellen- und Firmenbezeichnung sowie nach PLZ/Ort gefiltert werden. Daneben finden BDP-Mitglieder weitere exklusive Jobangebote und -gesuche in der kostenfreien BDP-Stellenbörse im Mitgliederbereich unter der Adresse www.bdp-verband.de/stellenboerse/

Neuer Band aus der Reihe "Beiträge zur allgemeinen Psychotherapie"
Soeben ist beim Deutschen Psychologen Verlag (DPV) ein neuer Band aus der Reihe "Beiträge zur allgemeinen Psychotherapie" erschienen. Im Jahrbuch „Schlaf, Ruhm und Romantik in der Psychotherapie“ werden die vier Themenbereiche der Rheinischen Allgemeinen PSYCHOtherapietage 2010 bis 2012 zusammengefasst. U.a. geht es um die "Wa(h)re Psychotherapie" und "Konflikte im Facebook-Zeitalter". BDP-Mitglieder erhalten die Neuerscheinung zum Vorzugspreis von 17,80 Euro und portofrei. Mehr Info und Bestellung (Mitgliedsnummer angeben) unter www.psychologenverlag.de).

BDP-Service-Scheckheft: Praxisorganisation und Marketing leicht gemacht!
Wer Unterstützung bei kaufmännischen Aufgaben braucht, sich eine neue Website oder gar ein ganz neues Corporate Design für Praxis oder Büro zulegen möchte, wird im aktuellen BDP-Service-Scheckheft 2014 fündig: Der Büroservice BBM Office bietet Leistungen wie Tagungsorganisation, Sekretariatsservice, Buchhaltung u.v.m. (Scheckheft S. 63 bzw. online: www.bdponline.de/intern/web/angebote/bueroservice.html). Beim Anbieter "Faires Web" erhalten BDP-Mitglieder eine komplette eigene Website für nur 60,- Euro im Jahr (Scheckheft S. 65 bzw. www.fairesweb.de/angebote/bdp). Und CMDamm Design kümmert sich um die Geschäftsausstattung. Dort erhalten BDP-Mitglieder beim "Basispaket Corporate Design" eine Ermäßigung von 10 % (Scheckheft S. 67 bzw. online www.bdponline.de/intern/web/angebote/cmdamm.shtml).

Der DPV auf Tour
Der Deutsche Psychologen Verlag (DPV) ist ab September wieder auf verschiedenen Veranstaltungen in ganz Deutschland mit Büchertischen vertreten. Eine Übersicht über Orte und Termine gibt's unter www.psychologenverlag.de. Ein Veranstaltungshighlight bietet der Verlag am 14. Oktober, wenn er sein 30-jähriges Jubiläum in Köln mit einem Executive Dinner am Rande der Messe Zukunft Personal feiert. Mehr Info zu dieser exklusiven Veranstaltung unter www.wirtschaftspsychologie-aktuell.de/dinner

DPA-Seminar: Schülersuizid - Was Psychologen wissen sollten
Suizid von Schülern gehört nach Unfällen zu den häufigsten Todesursachen von Jugendlichen. Die Deutsche Psychologen Akademie bietet am 4.10.2014 in Gütersloh das eintägige Seminar „Schülersuizid - Was Schulpsychologen, Lehrer und andere Helfer wissen sollten“ an. Während des Workshops werden Hintergründe, Psychodynamik und Warnsignale sowie Interventions-, Postventions- und Präventionsmaßnahmen dargestellt. Weitere Informationen unter: www.psychologenakademie.de

Fortbildungsreise nach Marrakesch - Stressbewältigung und Selbstfürsorge durch Achtsamkeit (MBSR)
Im Rahmen einer Fortbildungsreise (21.-27.2.2015) bietet die Deutsche Psychologen Akademie die Möglichkeit, das Konzept der Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR) intensiv kennen zu lernen und darüber hinaus den Zauber des Orients in einer der schönsten Wüstenstädte Marokkos – in Marrakesch – zu erleben. Weitere Informationen unter www.psychologenakademie.de/produktansicht/cat/99/veranstaltung/695/

DPA-Seminar: Tod und Sterben in der Psychotherapie
In vielen psychischen Störungen ist das Todesthema oft implizit. Daneben sind der Tod von Angehörigen, hohes Alter und tödliche Krankheiten der Patienten/innen häufig wiederkehrende Problembereiche. Um wirkungsvoll helfen zu können, bedarf es neben therapeutischem Fachwissen vor allem einer eigenen inneren Auseinandersetzung mit dem Thema. In dem Seminar „Tod und Sterben in der Psychotherapie“, das die Deutsche Psychologen Akademie am 25.10.2014 in Berlin durchführt, werden die vielschichtigen Facetten des Todesthemas beleuchtet und Interventionsmethoden vorgestellt. Weitere Informationen unter www.psychologenakademie.de

   TIPPS UND TERMINE


Nur noch wenige Tage: Restplätze für BDP-Studierende mit 60% Rabatt
Die Restplatzbörse für die Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2014 "Kindheit und Jugend" geht in die letzte Runde und gilt für Seminare vom 25.8. bis zum 30.8.2014. Schnellentschlossene BDP-Studierende können so 60% des regulären Veranstaltungspreises sparen. Alle Informationen zur Fortbildungswoche unter www.psychologenakademie.de

Masterstudiengang Rechtspsychologie startet an BDP-Hochschule
An der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB) des BDP beginnt im kommenden Wintersemester der einjährige M.Sc.-Studiengang Rechtspsychologie. Zugangsvoraussetzung ist ein Diplom- oder Masterabschluss in Psychologie. Das Studium vermittelt auf wissenschaftlicher Grundlage Praxiskompetenz für Begutachtungen und Interventionen im Maßregelvollzug. Mehr Informationen unter www.psychologische-hochschule.de

Im nächsten Heft „report psychologie“: Haben Sie schon einmal etwas falsch gemacht?
Wie man mit Missgriffen umgeht, ist ein Schwerpunktthema in der nächsten Ausgabe von „report psychologie“ (erscheint am 5. September). Der Arbeitspsychologe Prof. Dr. Michael Frese beantwortet im Interview u. a. die Frage, warum wir Fehlern lernorientiert gegenüber treten sollten und warum gerade Unternehmen eine Fehlerkultur brauchen. Dr. Erhard Lison plädiert im Beitrag "Ältere sind kein Fehler im System" für einen Perspektivenwechsel im Bereich Personalentwicklung. Im Fachartikel erklären Prof. Daniel Leising und Dr. Johannes Zimmermann, warum das neue Diagnosemodell für Persönlichkeitsstörungen keinen Eingang in den Hauptteil des DSM-5 gefunden hat.

Kinokarten für "Hectors Reise" zu gewinnen
Mit seinem kurzweiligen Roman „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ gelang Francois Lelord ein Weltbestseller. Die Verfilmung ist soeben mit Erfolg in den Kinos angelaufen. Der BDP verlost 2x2 Freikarten, die deutschlandweit einlösbar sind. Wer sein Glück versuchen will, schreibe unter dem Betreff "Hectors Reise" eine E-Mail mit dem Namen des Hauptdarstellers, der den schrulligen Psychiater Hector verkörpert, an a.mast@bdp-verband.de. Einsendeschluss ist der 25.8.2014. Mehr zum Film unter www.hectorsreise.de



28th Conference of the European Health Psychology Society
Beyond prevention and intervention: Increasing well-being. Innsbruck, Austria, 26th - 30th August 2014. Kongresswebsite: www.ehps2014.com/

DGPs-Kongress 2014: Online-Anmeldung noch bis zum 28. August möglich
Mit der Ankündigung von über 2000 wissenschaftlichen Präsentationen aus allen Fachbereichen der Psychologie und Programmhighlights wie Mittagsvorlesungen, Psycho Slam, Blitzlichtvorträge, Psycho Bands (u.a. mit Joseph LeDoux) und internationalen Symposien lädt die Deutsche Gesellschaft zu ihrem diesjährigen Kongress (21.-25.9.2014 an der Uni Bochum) ein. Alle Info auf der Kongresswebsite: www.dgpskongress.de

BDP Fachgruppe „Finanzpsychologie“
Das nächste Treffen findet am 5.9.2014 in Wiesbaden statt. Das Thema: „Financial Literacy – Finanzbildung. Mit den Erkenntnissen der Psychologie lernt es sich besser“. Mehr Info unter www.wirtschaftspsychologie-bdp.de

Infoabende: Studiengänge an der PHB
Für den Studiengang Psychologie und Psychotherapie der Familie (MSc) mit integrierter Ausbildung zum approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sowie für das Studium der Psychotherapie (MSc) mit Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten führt die Psychologische Hochschule Berlin (PHB) des BDP am 4.9. bzw. am 19.9.2014 Informationsabende durch. Vorgestellt werden Inhalte, Studienbedingungen und die beruflichen Perspektiven für Absolventen. Mehr Info unter www.psychologische-hochschule.de

Landespsychologentag Hessen
Drei exklusive Workshops kündigt die Landesgruppe Hessen für ihren Landespsychologentag am 20. September in Frankfurt an. Die Themen sind (1) Körpersprache, Hypnose und Mentales Training, (2) positive Psychologie und (3) Humor in Beratung und Therapie. Mehr Info auf Anfrage an info@bdp-hessen.de

Workshop für Argentinien-Fahrer und Tango-Begeisterte
Der Tango Argentino bildete im Programm der BDP-Mitgliederreise 2013 ein zentrales Element. Der BDP-Wirtschaftsdienst macht deshalb alle ehemaligen Argentinienfahrer und am Tango Argentinio interessierte Mitglieder des BDP auf einen Workshop in Berlin aufmerksam, den die Leiterin des Fachprogramms der Reise, Dipl.-Psych. Frauke Nees, am 20./21.9.2014 unter dem Motto "Führen heißt Inspirieren - Tango und Kommunikation" in Berlin veranstaltet. Mehr Info unter www.bdp-wirtschaftsdienst.de

2. AGHPT-Kongress: Zeitkrankheit Depression
Beim 2. Kongress der AG Humanistische Psychotherapie (25.-29.9.2014 in Berlin) werden unter dem Titel „Zeitkrankheit Depression“ aktuelle Perspektiven der Humanistischen Psychotherapie präsentiert und diskutiert. Ein besonderes Highlight ist die exklusive Preview des Dokumentarfilms „Yaloms Anleitung zum Glücklichsein“ von Sabine Gisiger. Weitere Informationen unter www.aghpt.de

NRW-Landespsychologentag 2014: "Psychologie 2.0 - Die digitale Gesellschaft"
Facebook, Instagram, Twitter, Online-Therapie, Internetsucht, Whatsapp – wie verändert sich die Arbeit von Psychologen durch die Vielzahl an digitalen Entwicklungen und wie verändern sich diejenigen, mit denen und für die Psychologen arbeiten? Diese Fragen thematisiert die Landesgruppe NRW beim Landespsychologentag am 27.9.2014 in Köln. Mehr Info unter www.bdp-nrw.de

Jetzt anmelden zur traditionellen Fachtagung Reha-Psychologie
Auch für ihre 33. Jahrestagung (26.-28.9.2014 in Erkner bei Berlin) konnte die FG Klinische Psychologie in der Rehabilitation in der BDP-Sektion Klinische Psychologie wieder ausgewiesene Experten/innen aus Lehre, Forschung und Praxis verpflichten. Sie informieren unter dem Motto "Optimierung der Rehabilitation - Beiträge der Psychologie" über den aktuellen Stand und zu erwartende Entwicklungen auf diesem Tätigkeitsfeld. Mehr Info unter bdp-klinische-psychologie.de

DGSF-Fachtag: Scham - Hüterin der Menschenwürde
Grundlegende Informationen über die Scham und ihre Bedeutung für die systemische Arbeit vermittelt die Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) am 25./26.11.2014 in München. Adressaten sind Fachleute aus allen Bereichen der systemischen Arbeit, d.h. von systemischen Beratern über Therapeuten bis hin zu Coachs und Supervisoren. BDP-Mitglieder erhalten die gleiche Gebührenermäßigung wie DGSF-Mitglieder. Weiterbildungspunkte bei der Psychotherapeutenkammer sind beantragt. Mehr Info unter www.misw.eu

“Rechtspsychologie - Herausforderungen in der Vielfalt”
Beim 5. Tag der Rechtspsychologie am 15. November 2014 in Berlin steht der Qualitätszuwachs durch interdisziplinären Austausch im Fokus. Die Sektion Rechtspsychologie im BDP hat wieder hochkarätige Referenten/innen für die ganztägige Veranstaltung verpflichtet und zudem für eine "köstliche Verköstigung" (in der - für BDP-Mitglieder ermäßigten - Tagungsgebühr enthalten) Sorge getragen. Mehr Programminfo und Anmeldung unter www.rechtspsychologie-bdp.de

Alle BDP-Termine sowie Tagungen und Kongresse mit und ohne BDP auf einen Blick:
www.bdp-verband.de/aktiv/termine.html

   ZU GUTER LETZT


Von Sandmännchen, Puhdys und drei Haselnüssen für Aschenbrödel
Film, Fernsehen, Radio, Presse, Popmusik und Computer umfasst eine neue virtuelle Ausstellung „DDR-Medien im Wandel“. Wer will, kann sich z. B. Tonspuren zu DT64, Blues in der DDR oder Ostpunk anhören oder das erste DDR-Videospiel „Pong“ von 1972 (!) online ausprobieren unter www.ddr-medien.de

Zum BDP


BDP-Newsletter Archiv
Hans-Werner Drewe (Tel. 030 - 209 166 660, E-Mail)